top_menu

Story

Die Startbahn Ruhr GmbH wurde im Juni 2005 in Essen als Startbahn MedEcon Ruhr GmbH gegründet. Sie kann heute bereits auf verschiedene erfolgreiche Projekte verweisen.

2006-2008: Businessplan Wettbewerb und Benchmark Award Medizinwirtschaft

Das erste von der Startbahn Ruhr durchgeführte und aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW geförderte Projekt war der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft. Der erste Durchgang diese bundesweit ausgeschriebenen branchenspezifischen Businessplanwettbewerbs mit Fokus auf dem Ruhrgebiet ging im Herbst 2006 an den Start. Bis Herbst 2008 folgten drei weitere Durchgänge. Insgesamt nahmen 536 Gründungsinteressierte in 289 Teams teil. 98 der als Beitrag eingereichten Unternehmenskonzepte erhielten die einzigartige Startbahn Ruhr-Businessplan Zertifizierung. Allein durch die von diesen zertifizierten Teams gegründeten Unternehmen konnten bis Mitte 2008 ganze 462 Arbeitsplätze geschaffen werden. Das sind durchschnittlich über sechs Arbeitsplätze pro Unternehmen mit einer Verdopplungsprognose für das darauf folgende Jahr.

Flankiert wurde der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft von drei Durchgängen des – soweit bekannt europaweit einmaligen – Benchmark Awards. Dieser Wettbewerb war hauptsächlich an Start-ups adressiert, um sicher zu stellen, dass sich junge Unternehmen auch nach der Gründung mit strategischen Zielen und deren Erreichung auseinandersetzen. Knapp ein Drittel aller zertifizierten Absolventen des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft nahmen erfolgreich am Benchmark Award teil. Sie konnten rechtzeitig Leistungslücken identifizieren, frühzeitig Korrekturmaßnahmen vornehmen und damit ihre Unternehmensstrategie weiter in richtige Bahnen lenken.

Beide Wettbewerbe haben hochinteressante Gründungsideen mit großem Zukunftspotential hervorgebracht. Um dieses Potential ausschöpfen und wachsen zu können, bedarf es guter Frühphasenfinanzierungen. Zum Zweck der allgemeinen Verbesserung des Investitionsklimas in der Region wurde deshalb „Venture Med – das Investorenforum“ ins Leben gerufen. Damit etablierte die Startbahn Ruhr das bundesweit erste Matchingforum für junge Unternehmen der Medizinwirtschaft auf der Suche nach Investoren in der frühen Phase der Unternehmensentwicklung.

2009-2012: Startbahn Gründerwettbewerbe Med

Die Erfahrungen dieser ersten Maßnahmenserie flossen ein in die Startbahn Gründerwettbewerbe.Med, die, gefördert aus Mitteln der Landesregierung NRW und der europäischen Union, aus nunmehr drei klar umgrenzten Stufen bestanden: Businessplanwettbewerb Medizinwirtschaft, Benchmark Award.Med NRW, Venture.Med NRW Investorenforum. Alle drei Stufen wurden jeweils dreimal in Kooperation mit Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) durchgeführt. Die Erfolge lassen sich am besten an den bereits zum Zeitpunkt der Evaluation kurz nach Abschluss der Wettbewerbe erzielten Finanzierungen der Start-ups als Marktfrühindikator darstellen. 15 % der an der Befragung teilnehmenden Teams hatten bereits eine Finanzierung in Höhe von 4,8 Mio. Euro erhalten, 31 % hatten Fördermittel in Höhe von 4,3 Mio. akquiriert. 13 Teilnehmer der Businessplan Wettbewerbe (einschließlich der Vorgängerprojekte) hatten eine Beteiligungsfinanzierung durch den High-Tech GründerFonds erreicht und drei der insgesamt fünf Projekte des hoch renommierten Life Science Inkubators in Bonn kamen aus der Startbahn Schmiede.

2012-2014: MedTechVenture.NRW

Im Auftrag des Clusters Medizintechnik NRW führte die Startbahn von 2012 bis 2014 einmal jährlich sehr erfolgreich im Düsseldorfer Life Science Center das MedTechVenture.NRW durch, eine Matchingveranstaltung für junge Medizintechnikunternehmen aus NRW. Die von einer Jury ausgewählten Teams konnten dabei ihr Geschäftsmodell vor Investoren aus ganz Deutschland und dem Ausland präsentieren. Neben fachlichen Vorträgen gab es eine Medizintechnikausstellung. Mehrere Teams haben dabei ihren Investor gefunden.

2012-2013: „8 Days 4 Success“ „Bindung von High-Potentials in einer Gründerwerkstatt“ und „Business Bootcamp“

Im Auftrag von In|Die RegionRuhr, einem Zusammenschluss von Wirtschaftsförderungsinstitutionen und IHKs des östlichen und mittleren Ruhrgebiets, führte die Startbahn in Kooperation mit BAND die Teilprojekte „Bindung von High-Potentials in einer Gründerwerkstatt“ und „Business Bootcamp“ durch. Für das Erstgenannte fanden unter der Bezeichnung „8 Days 4 Success“ acht praxisbezogenen Workshops statt. Am Bootcamp nahmen nach einem vorangegangenen Selektionsprozess ausgewählte junge Start-ups und Gründer teil und erwarben in praxisnaher Form wichtige Kenntnisse und Fahigkeiten des Gründungsprozesses und des Unternehmertums.

2014 bis heute: Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft und KUER Gründungswettbewerbe

In 2014 wurde der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft, diesmal in Kooperation mit dem Verein pro Ruhrgebiet e.V., als bundesweiter Wettbewerb wieder aufgenommen. Trotz der Pause seit dem letzten Wettbewerb nutzten 34 Teams die Leistungen des Wettbewerbs. Die Leistungsschau der 10 Besten anlässlich der Prämierungsfeier beindruckte nicht nur die hochkarätige Jury. Der Wettbewerb soll künftig jährlich einmal durchgeführt werden.

Ebenso läuft in einem neuen innovativen Branchenfeld seit 2014 der Gründungswettbewerb KUER –Klima, Umwelt, Energie und Ressourcenschonung. Das vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW sowie der Europäischen Union geförderte Projekt besteht aus den Elementen: KUER Scribble, KUER Businessplan Wettbewerb, KUER Gründungscoaching und KUER Finanzierungscoaching.

24.11.2014: Name „Startbahn Ruhr GmbH“

Um auch im Namen deutlich zu machen, dass die Medizinwirtschaft künftig nur ein, wen auch sehr wichtiger Branchefokus der Gründungsförderungsaktivitäten der GmbH ist, wurde der Name in Startbahn Ruhr GmbH geändert. Gleichzeitig wurde der Satzungszweck so erweitert, dass er eine breitere Förderung innovativer Gründungen ermöglicht.